Die Rezension zur Rezension

Prolog

Merugin: „Sag mal, Seppo, ich suche einen Artikel in deinem Blog. Der war gestern noch da.“

Ich: „Da wird kein Wort drüber verloren!“


lewerbung-1

Ich darf mein Medienimperium dazu missbrauchen, noch einmal auf meinen Zweitblog, dieLaufeinheit, hinzuweisen. Anlass ist der Besucheransturm, den ich erwarten darf, da jener special interest blog heute Gegenstand des Laufmagazins „Running“ ist. Den Leser jenes Presseerzeugnis erwarten eine große Reportage zu meinem Blog, ein Making-of eben, sowie ein intimer Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

In dieLaufeinheit geht es weniger zot-, nein, weniger albern zu als hier, da ich eben nicht alleiniger zugrundeliegender Gegenstand der Artikel dort bin. Davon, dass mir das aber sehr schwerfällt, dürfen sich auch die hiesigen Leser gerne ein Bild machen.

Ich darf also mich selbst „rebloggen“:

die Laufeinheit

Ich begrüße an dieser Stelle nicht ohne Stolz die Leser des Laufmagazins „Running„, das nicht das größte Laufmagazin der Welt ist, denn das reklamiert „Runner’s World“ für sich. Da ich beide Magazine gelesen habe, kann ich sagen, dass „Running“ das eindeutig bessere Magazin ist und eine Größe von 210 mal 297 Millimetern hat. Die Größe des Konkurrenten finde ich gerade leider nicht heraus, da muss er bei seinen Mediadaten noch nacharbeiten!

Aber die Running beansprucht immerhin, „zu den auflagenstärksten Publikationen beim Thema Ausdauersport“ zu gehören, was man immer dann von sich behaupten kann, wenn man nicht die auflagenstärkste ist. Nichtsdestotrotz ist die Druckauflage der „Running“ mit 60.000 Exemplaren beeindruckend hoch, wie auch der Fußabruck, der stets ihre Titelseite ziert und auf einen Mittelfußläufer als Abdruckspender schließen lässt.

In der heute erschienenen Ausgabe 02/2017 wird dieser Blog, dieLaufeinheit, ausführlich rezensiert, was mich offen gesagt mit Stolz erfüllt, zumal…

Ursprünglichen Post anzeigen 875 weitere Wörter

11 Kommentare

  1. Gratulation und Respekt zur Erwähnung im Magazin! Ich habe es mit meiner App immerhin mal auf eine halbe Seite in der Computer Bild gebracht. 🙂 Hmm… ich schrieb eben aus Versehen Spp statt App. Gibt es eigentlich eine Seppo-App? Eine Appo? Interesse? 😉

    Gefällt 1 Person

Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s