Das ist die Laufeinheit

Zum Start meines neuen Blogs „Die Laufeinheit“ erlaube ich mir erstmals, mich selbst zu rebloggen! Geiles Gefühl. Aber es bleibt eine Ausnahme, versprochen. Ich würde mich sehr über Eure Unterstützung freuen!

die Laufeinheit

Von allem gibt es in der Regel zuhauf bis zu viel. Das gilt für „Fashion“-Blogs („Das Top wurde mir kostenlos von S. Oliver zur Verfügung gestellt, natürlich hat dieses Geschenk keinen Einfluss auf meine Rezension …“), Diät-Blogs („Zwei Kilo! In nur drei Tagen! Das Kotzen bringt’s!“) und für solche Blogs, die sich dem Thema Laufen verschreiben. Das Gros der Blogs geht mit Fug und Recht unter und findet sein Publikum nicht.

Warum geschieht das der Laufeinheit nicht? Weil ich bereits vor dem Start acht Follower hatte! Und nur zehn davon waren gekauft … Natürlich droht auch diesem Blog die Versenkung, was ich angesichts des seppologs, meinem zweiten Blog, verkraften könnte, doch glaube ich, dass ein Blog, das spezielle Interessen bedient, durchaus punkten kann, zumal ich hier – und jetzt kommt der absolute Marketingsatz! – „alles anders machen möchte, als andere Laufblogs es tun“! Das bedeutet nicht, dass ich andere…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.005 weitere Wörter

3 Kommentare

Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s