Sponsor gefunden

theppos

Freudige Nachricht für das seppolog und damit auch für mich. Eine Hundertschaft an Autoren und Korrekturlesern will entlohnt werden. Das hatte mich überrascht und nach zwei Monaten des Werkens und entsprechenden Lohnrückstandes brauchte ich also einen Sponsor. Das aus England stammende Unternehmen „Theppo’s“ muss wohl kaum vorgstellt werden. Dennoch bat mich Firmen-Urgestein Theo Theppo, ein paar Worte zur neuen Allianz zu veröffentlichen:

Als traditionsreiches Unternehmen ist es uns ein Anliegen, auch digital optimal aufgestellt zu sein. Da reichweitenstarke Online-Portale unsere Angebote ausschlugen, gaben wir den Bitten des seppologs schließlich nach und unterstützen ihn und seine Mannschaft, wo es geht. Wir sind der Überzeugung, mit Seppo einen Partner gefunden zu haben, der weiß, wie man unsere Güterproduktions GmbH mit Sitz in Barntrup (OWL) pushen kann.

Ich kann mich dem nur anschließen und versprechen, dass das fantastische Unternehmen „Theppo’s Güterproduktions GmbH“ keinen (nennenswerten) Einfluss auf meine redaktionellen Inhalte haben wird. Was „Theppo’s“ auch schwer fallen dürfte angesichts der eigentlich doch nur marginalen Inhalte.

Wir alle sind mit „Theppo’s“ großgeworden, da erzähle ich nichts Neues. Und eigentlich bedarf es gar keiner Öffentlichkeitsarbeit, doch leidet auch „Theppo’s“ unter der drohenden Verdrängung traditioneller Unternehmensbereiche durch das Internet, in diesem Fall durch das Internet 4.0 oder das Internet der Dinge.

Ein solcher Deal wie dieser, der hohe Wellen auf den einschlägigen Wirtschaftsseiten des Netz‘ wohl schlagen wird, ist immer auch mit Konsens-Entscheidungen verbunden. So ist mir ab sofort versagt, das Wort „ich“ zu überstrapazieren, es gilt in folgenden Artikeln eine Relation des Wortes „ich“ zur Gesamtwortanzahl von eins zu fünf, statt wie sonst von eins zu drei. Ich werde somit bedauerlicherweise noch weniger über meine eigene Person schreiben dürfen.

Mein Nachbar Pavel, der oft eine Rolle im seppolog spielt(e), darf künftig keine Erwähnung mehr finden, da er sich zuletzt in Sex-Foren dem Unternehmen „Theppo’s“ abträglich geäußert hatte. So präsentierte er einen Produkttest einer „Theppo’s Lustpumpe“, in der die Lustpumpe, sagen wir mal, etwas ungünstig davon kam. Von schweren Darmverletzungen war die Rede …

Die Presse hat inzwischen auf diesen Mega-Deal reagiert:

„‚Theppo’s‘ gelingt Mega-Deal mit No-Name-Blog“ – Handelsblatt

„Presse reagiert auf Mega-Deal“ – Manager Magazin

Da nun wieder alle Autoren entlohnt werden können, wird zudem der Ausstoß an Blog-Artikeln verdreifacht, sodass pro Tag rund sechs Artikel veröffentlicht werden können. Ich möchte abschließend noch betonen, dass ich niemand bin, der sich kaufen lässt, solange kein Geld im Spiel ist. Mein neuer Reichtum wird mich, das darf ich meiner viel zitierten Mitbewohnerin hier mitteilen, auch menschlich verändern. Nicht zum Besseren, versteht sich, da kaum noch Luft nach oben ist. Neben meinen Eigenschaften wie Arroganz und Egoismus gesellen sich vermutlich Geiz gepaart mit Gier. Ich hoffe dennoch, dass wir uns die Miete künftig weiterhin werden teilen können, da ich die Zuwendungen durch „Theppo’s Güterproduktions GmbH“ ungern für so etwas Banales wie Miete ausgeben möchte. Ich setze da auf vollstes Verständnis.

Der Leser merkt also, es wird sich nicht Vieles ändern, nur weil ich jetzt einen potenten Sponsor hinter mir habe, der im Übrigen auch Abgesandte in mein Büro senden wird, die mir schon während des Schreibprozesses mit hilfreichen Hinweisen zur Seite stehen werden.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Wochenstart! Vielleicht ja mit einem supi Produkt der „Theppo’s Güterproduktions GmbH“!

13 Kommentare

  1. …dass ich niemand bin, der sich kaufen lässt, solange kein Geld im Spiel ist…

    Ich. Brech. Ab. 😂
    Schkriegmischnischmehrein…

    Meine aktuellen Bus-Mitteisenden werfen mir bereits eigentümliche Blicke zu. Ich beende das jetzt.

    Gefällt 4 Personen

  2. Nun muss ich wohl den Link zu deinem Blog bei mir löschen. Das wird mir alles viel zu kommerziell hier.
    Deinem Argument, dass du dich nicht kaufen lässt, außer es ist viel Geld im Spiel könnte ich mich allerdings anschließen. Falls das Weltunternehmen Theppo-Apostroph-s also noch mehr No-Name-Blogs sucht, empfiehl mich doch gern weiter. Ich hab auch noch ein paar unbenutzte Schachteln Arroganz und Gier im Keller, die könnte ich sofort rauskramen!

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo? Ich sitze hier im Büro … nimm mal Rücksicht und schreib nicht so einen Quatsch, voll peinlich, wie ich hier im Großraum sitze und lache. So leicht kriegt man mich nicht zum Lachen, es sei denn, es ist ein guter Witz enthalten 😉
    Mach weiter so, ob gekauft oder verkauft, Hauptsache, die Kohle stimmt!!

    Gefällt 1 Person

Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s