24 Kommentare

  1. Ein würdiger Jubiläumsartikel. :) Der hat mir in vielerlei Hinsicht sehr, sehr gut gefallen.
    „Und wenn ich schreibe, ist das nicht im Ansatz Arbeit für mich.“
    Volltreffer! Wenn man ans Schreiben kommt, denn der Weg dorthin in manchmal zäh (bei mir zumindest).

    Gefällt 1 Person

  2. Es macht mir meist sehr viel Freude deine Artikel zu lesen und in diesen war es eher die „Einleitung“ die mich „fesselte“.

    Bei all meinen Kommentaren sei erwähnt, wie immer sie auch rüber kommen, gelten sie einer aus meiner Fantasie entsprungenen Person, die durch dein Schreiben entstanden ist.

    Ich hoffe mal es liest sich verständlich, denn da ich dich real ja nicht kenne werde ich mir kein Urteil bilden wer du bist u.s.w. Urteile fälle ich Grundsätzlich nicht. ;-) Sie sind so endgültig und Endgültig ist wohl, wenn überhaupt, nur der Tod. Allerdings gäbe es da auch eine Menge zu diskutieren.

    Ich mag dein Humor und deine Art zu Schreiben, wünsche dir, deiner Mitbewohnerin, allen anderen Personen deiner „Persönlichkeit“ besinnliche Feiertage und das dir weiterhin Langeweile fremd bleibt, damit du noch viele Geschichten zum besten geben kannst.

    Danke das du, wer immer du auch bist, in mein L:eben getreten bist und mich inspirierst. ;-) und warte ganz ohne Langeweile auf die nächsten 200 Geschichten

    Gefällt 1 Person

  3. Nach ner Runde Schlaf schaffe ich auch mehr als nur ein „Danke“ :D
    Ich bin wahrlich „erleichtert“, dass Lara bleibt. Ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt! Gerade, wo sie jetzt „mit im Boot“ ist – ob sie sich nun verändert? Gibt es schon einen „Termin“ für den Gastbeitrag? Ist es ein echter Gastbeitrag oder ähnlich der Sichtweisen des Konzertes? ;)

    Ich werde mir während Deiner Schreibpause dann mal diverse Links Deiner „Einleitung“, die ich noch nicht gelesen habe (einige aber sehr wohl schon) zu Gemüte führen :)

    Gefällt 1 Person

  4. Eigentlich wäre jetzt ein neuer Peis fällig, oder?
    Aber erst nach den Feiertagen, damit du den Trubel auch auskosten kannst.

    Welcome back, Lara!
    (Klobürste im Kopf ist echt zuuu blöd, aber was erwartest du von Seppo?)

    Der kann nicht normal und will er auch nicht und wenn es nach mir geht, bleibt das auch so!

    Schöne, ruhige Feiertage, Seppo.
    Freue mich schon jetzt auf die Nachberichte.

    Gefällt 1 Person

  5. Noch erst die Einleitung gelesen.

    Die „Malessen“ deiner Oma sind, wie so viele Worte im Rheinischen aus dem Französischen.
    Im Original „Malaise“ (Unwohlsein) ist Malaisen geworden. Wird aber genau so gesprochen wie du es geschrieben hast.

    Du hast mich jetzt ganz schön neugierig auf die ca. 193 verpassten Beiträge gemacht.
    Ich komme wieder hier den zweiten Teil (und mehr) zu lesen…

    Um dein Glücksgefühl beim Klingelton zu wissen lässt mich gerade ganz breit lächeln

    Gefällt 1 Person

  6. Das Wichtigste ist ja gerade sich kritisch und objektiv zu reflektieren (wenn’s denn sein muss). Wie auch schon zum 100. – ob mit oder ohne Zwinkersmileys.
    Und: Ohne sich von fremden Meinungen verrückt machen zu lassen. Was zählt ist natürlich allein der Besucherzähler. Und die Werbemillionen, klar.

    Gefällt 1 Person

Deinen Senf dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: